The Young Professional - Das Onlinemagazin für junge Talente von Henryk Lüderitz

So führst du ein erfolgreiches Konflikgespräch!

Keine Angst vor Konfrontationen - so zeigst du als Führungskraft klare Kante!

Junge Manager:innen haben viel Respekt vor Konfrontationen.

Hast auch du ein mulmiges Gefühl im Bauch, wenn du vor einem Konfliktgespräch mit deinen Mitarbeiter:innen stehst? Oder hast du Bedenken, Fehler zu machen? Keine Sorge, damit bist du nicht alleine! Viele Führungskräfte tun sich schwer damit, ein Fehlverhalten zur Sprache zu bringen. Damit du als Chef:in in solchen Fällen nicht zu zögerlich reagierst, habe ich dir hier ein paar Tipps zusammenstellt.

Handle unverzüglich

Stell dir vor, du hast dieses eine Teammitglied in deiner Abteilung, dass jeden Tag viel zu spät kommt. Dich nervt die Situation und deine Mitarbeiter:innen auch. Aber keiner spricht das Problem offen an. Im schlimmsten Fall tolerierst du das Fehlverhalten ein paar Wochen, weil du dir unsicher bist, wie du das Gespräch angehen sollst.

Grübel nicht zu lange darüber nach, wie, wo, wann und was du in dem Mitarbeitergespräch sagen sollst. Mach es einfach! Pack das Problem an der Wurzel und mach den ersten Schritt! Und vor allem: Lass nicht zu viel Zeit verstreichen. Ein paar Stunden sind ok. Du kannst auch eine Nacht drüber schlafen. Aber verschleppe den Konflikt nicht über mehrere Wochen. Das Problem wird sich nicht von alleine lösen. Im schlimmsten Fall intensiviert es sich noch. Und dein Stress-Level gleich mit, denn das ständige Gedankenkarussell macht dich auf die Dauer mürbe.

Wenn du deine:n Mitarbeiter:innen nicht auf ihr Fehlverhalten ansprichst, wird auf die Dauer deine Autorität in Frage gestellt. Und das willst du ja auch nicht.

Das perfekte Timing für ein Gespräch.

Timing ist bei einem guten Kritikgespräch das A und O. Hierbei solltest du ein paar Grundsätze beachten:

1. Sprich mit deinen Mitarbeitern nicht kurz vor Feierabend oder vor dem Wochenende. Die Gedanken deiner Teammitglieder sind dann schon zu sehr mit anderen Sachen beschäftigt. Der Gesprächsinhalt geht verloren und du ärgerst dich, dass deine Gesprächsziele nicht wahrgenommen werden.

2. Kurz vor der Mittagspause ein Gespräch zu führen, ist auch keine gute Idee. Hungrige Menschen sind viel launischer und teils aggressiver. Snickers hat dieses Phänomen sehr erfolgreich für einen Werbespot genutzt ;-)

3. Sprich nicht mit deinen Mitarbeitern, wenn du selbst verärgert bist. Komm erst mal runter. Erledige zuerst ein paar andere Aufgaben, bevor du dich deinem Gespräch widmest.

Optimale Vorbereitung auf das Gespräch

Angebot: Erfolgreich Kommunizieren

Wenn du unsicher bist, wie du das Gespräch angehen sollst, dann kannst du dich mit einer guten Vorbereitung beruhigen. Schreib dir genau auf, welche Ziele du mit deinem Gespräch erreichen möchtest. Notiere dir, wann ein guter Zeitpunkt ist, deine Mitarbeiter:innen zu Wort kommen zu lassen. Du kannst deine Notizen auch ruhig offen vor dich hinlegen. So sieht dein Teammitglied direkt, dass du dich auf das Gespräch gut vorbereitet hast. Und nicht einfach nach Lust und Laune um dich schießt und die Führungskraft raushängen lässt.

Dabei kannst du dich beim Gesprächsleitfaden an folgenden Punkten orientieren:

  • Einstieg: "Ich habe in letzter Zeit festgestellt, dass..."
    Ganz konkret formulieren. Ohne die Wörter immer / nie.
  • Auswirkung: "Das macht mich...(Gefühl)".
  • Wunsch/Ziel: "Daher wünsche ich mir von Ihnen...".
    Formuliere dein Ziel für das Gespräch. Was möchtest du, dass dein:e Mitarbeiter:in ändert?

Weitere Tipps und Tricks für eine erfolgreiche und überzeugende Kommunikation findest du in meinem Online-Seminar "Erfolgreich Kommunizieren - Die Kunst des Zuhörens und Überzeugens". Hier habe ich dir schon direkt den Rabatt-Code 1990 eingetragen, mit dem Du das Seminar für nur 19,90€ statt 249,-€ bekommst!!

Nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen!

Ein unglücklicher Einstieg ins Gespräch ist z.B, direkt mit der Tür ins Haus zu fallen. Mit dem Satz „Wir müssen reden“, ahnt dein:e Mitarbeiter:in direkt Böses. Im schlimmsten Fall versteift er/sie sich, sodass du gar nicht mehr an sie/ihn herankommst. Versuche also lieber einen allgemeinen Einstieg, wie z.B. "Hast du 2-3 Minuten, um mit mir über deine Arbeitszeit zu sprechen?".

Nicht jedes Thema lässt sich sofort lösen

Nicht alle Konflikte können direkt gelöst werden. Das solltest du dir auf jeden Fall vor jedem Gespräch bewusst machen.Wenn du merkst, dass du mit deinem/deiner Gesprächspartner:in auf keinen grünen Zweig kommst, dann ist ein freundlicher Gesprächsabbruch eine Option. Eine Formulierung, wie „Ich glaube wir kommen hier in dem Punkt heute nicht weiter. Lass uns das Gespräch morgen / übermorgen um 9.00h fortsetzen.“ Manchmal ist es einfach nicht der richtige Zeitpunkt für das Gespräch und du würdest dich nur weiter im Kreis drehen. 

Was tun, wenn nichts mehr hilft?

Hast du schon mehrere Versuche unternommen, ein Gespräch zu führen, bist aber weiterhin erfolglos unterwegs? Dann höre dich bei deinen Kolleg:innen um. Wie würden sie mit deiner Situation umgehen? Alternative Lösungswege lassen sich immer gut im Brainstorming finden.

Angebot: Leadership Basics

Wenn du dir dennoch unsicher bist, wie du als Führungskraft ein Konfliktgespräch startest und Hilfe von einem Profi benötigst, dann schau doch in mein Seminar: "Leadership basics - Was Chefs heute wissen müssen!" Als Leser:in kannst du das Online-Seminar hier sogar zum vergünstigten Preis starten!

Deine Erfahrungen mit Konfliktgesprächen

Wie hast du als Führungskraft erfolgreich auf Dinge reagiert, die du unbedingt ansprechen musstest? Ich freue mich auf deine Kommentare und freue mich, wenn du mir hier folgst.

Schick mir dazu gerne eine Nachricht oder Kontaktanfrage bei Xing oder Linkedin und ich freue mich sehr, wenn du diesen Artikel mit deinem Netzwerk teilst!

Du bist noch keine Führungskraft? Dann schau dir mein kostenloses Seminar "Karriere machen - Grundlagen" an. Dort findest du viele Karrieretipps, die dir auf deinem Weg zur Beförderung helfen. Am Ende wartet dort sogar noch ein Bonus auf dich!


Du möchtest regelmäßig über Artikel und Angebote von mir informiert werden? Prima, dann melde dich hier unten 👇👇👇👇👇 zu meinem Newsletter an. Alle 2-3 Wochen bekommst du dort eine Übersicht der besten Artikel, interessante Rabatte und Angebote für meine Online-Seminare. Ich freue mich auf dich!!
Mit besten Grüßen
Henryk Lüderitz

Share
Über den Autor

Ich bin Henryk Lüderitz, Management Trainer, Business Coach, Speaker und führender Experte für junge Talente. Hier im Magazin, als Xing-Insider und als bekannter Gastautor schreibe ich über Karrierethemen, die Young Professionals bewegen.
Mit meinen Seminaren, Video-on-Demand Kursen und Coachings unterstütze ich junge Talente in Unternehmen oder dich ganz persönlich!

Lass uns in Kontakt bleiben!

Ja, ich will den Newsletter mit Informationen zu weiteren Beiträgen, meinen Produkten, besonderen Rabatt-Aktionen, Produkttests, Umfragen und Themen zur Karriere von Young Professionals abonnieren.

Hinweis zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.